Sie sind hier: Angebote / Erste Hilfe und Rettung / Bereitschaften

Rotkreuz-Kurs Erste Hilfe - ab sofort wieder Anmeldungen möglich!

 

Kontakt

Adresse:
DRK Kreisverband Cochem-Zell e.V.
Bereitschaften
Ravenéstraße 15
56812 Cochem

Telefon:   
02671 - 91 41 10

Fax:
02671 - 91 41 130

E-Mail:
Bereitschaften@ - kv-cochem-zell.drk.dE

Ihre Ansprechpartner

Thomas Schlicht
Kreisbereitschaftsleiter

Tel.:   
02671 - 91 05 38

Mobil:
0171 - 53 61 01 1

E-Mail:
T.Schlicht@ - kv-cochem-zell.drk.de

 

Britta Wehenkel-Horsch
Kreisbereitschaftsleiter

Tel:  02671 91411-35
Fax: 02671 91411-30

b.wehenkel-horsch@ - kv-cochem-zell.drk.de

Herman Hendrik Krämer
Stv. Kreisbereitschaftsleiter

Tel.:   
02671 - 54 65

E-Mail:
HH.Kraemer@ - kv-cochem-zell.drk.de
 

 

Bereitschaften

Nach einem Verkehrsunfall oder einer großen Katastrophe, nach einem Hitzeschlag auf dem Straßenfest oder einem Schwächeanfall auf dem Musikkonzert – überall können sich die Menschen auf unsere Bereitschaft verlassen.

Mit rund 160.000 Ehrenamtlichen sind die Bereitschaften zahlenmäßig die größte der fünf Rotkreuzgemeinschaften. Ursprünglich für den Zivil- und Katastrophenschutz ins Leben gerufen sind ihre Aufgaben heute wesentlich vielfältiger.

Bei Unfällen arbeiten die Bereitschaften eng mit den Feuerwehren und anderen Rettungsdiensten zusammen. Auf Großveranstaltungen trifft man unsere ehrenamtlichen Helfer als unermüdliche Partner für den Fall der Fälle. Aber auch abseits von akuten Notsituationen sind die Bereitschaften stets im Einsatz: beispielsweise als Organisatoren des DRK eigenen Blutspendedienstes. Nicht zuletzt gehört auch das Auffinden von vermissten Personen zum breiten Aufgabenspektrum unserer Bereitschaften.

Alles in allem kann man die Bereitschaften mit ihrer Vielzahl an Betätigungsfeldern als das „Rückgrat“ des DRK bezeichnen. Jeder ab 16 Jahren ist hier herzlich willkommen, seine persönliche Stärken und Fähigkeit in den Dienst unserer Arbeit zu stellen.

Bei jeder Art von Aufgabe legen wir natürlich viel Wert darauf, unsere Ehrenamtlichen für die einzelnen Bereiche aus- und weiterzubilden und sie an unserem technischen Gerät zu schulen.

Aufgaben der Bereitschaften

Unsere Bereitschaften sind auf alle Arten von Notfällen und Großeinsätzen vorbereitet. Über die ursprüngliche Aufgabe des Katastrophenschutzes hinaus sind ihre Kompetenzen und Leistungen besonders seit dem Ende des Kalten Krieges gewachsen. Sie sind nicht nur im Inland aktiv, sondern auch zuverlässiger Partner bei Auslandseinsätzen.

Die Ehrenamtlichen der Bereitschaften kümmern sich um die kleinen und großen Notfälle. Ob vorbeugend durch die Erste Hilfe-Ausbildung der Bevölkerung, begleitend durch die Betreuung von Großveranstaltungen oder eingreifend durch die Versorgung von Verletzten nach einem Verkehrsunfall, die Helfer sind unermüdlich im Einsatz. Aber auch nachsorgend haben sie alle Hände voll zu tun: Sie helfen Betroffenen durch psychologische Betreuung.

Die Bereitschaften unterstüzen bundesweit die mobilen Blutspendezentren des DRK. Diese sind ebenfalls auf das Engagement unserer Ehrenamtlichen angewiesen.
Auch um das Auffinden vermisster Angehöriger nach Kriegen oder Katastrophen kümmern sich die Helfer der Bereitschaften im Suchdienst. Sie bemühen sich, diese Personen zu finden und deren Familien wieder zusammenzuführen.

Welche Aufgaben außerdem von den Bereitschaften übernommen werden und wie Sie sich am besten einbringen können, erfahren Sie beim Kreisverband oder Ortsverein.

Fotos: P.Citroler / DRK Archiv