Sie sind hier: Angebote / Engagement / Ehrenamt

Rotkreuz-Kurs Erste Hilfe - ab sofort wieder Anmeldungen möglich!

 

Ihre Ansprechpartnerin

Marie-Luise Müller

Tel.:
02671 / 91 41 132

E-Mail:
M.Mueller@ - kv-cochem-zell.drk.de

Ehrenamt im DRK - hier werden Sie gebraucht

Ehrenamtliche Mitarbeiterin der Psychosozialen Notfallversorgung.

Zeit, etwas Besonderes zu tun: Zeit für ein Ehrenamt.

Zu den wertvollsten Dingen, die wir mit anderen Menschen teilen können, zählt Zeit. Zeit, die anderen hilft und dabei zu einem Stück Lebensfreude wird. Zeit,die dadurch einen besonderen Wert bekommt – für den Beschenkten wie für den, der sie schenkt. So, wie Sie das bei einer ehrenamtlichen Aufgabe beimRoten Kreuz erleben können.

Zeit schenken – warum?

Betrachten Sie einfach nur die Vielfalt von sozialen Aufgaben, die das Rote Kreuz täglich übernimmt. Und bedenken Sie die wachsende Zahl von Senioren, Kindern und Kranken, die auf die Unterstützung durch Dritte angewiesen sind. Das Ergebnis: Wer, wie wir, für andere da sein will, ist zunehmend auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen – auch auf Ihre!

Ehrenamtlich helfen – kann ich das überhaupt?

Eine Frage, auf die es nur ein klares „Ja!“ als Antwort gibt. Denn es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Fähigkeiten und Begabungen sinnvoll einsetzen können.
Ob Sie gemeinsam mit anderen aktiv werden, sie bei notwendigen Erledigungen
begleiten oder kleinere Alltagsprobleme lösen: Für die Betroffenen bedeutet es in
jedem Fall eine große Unterstützung.

Niemand, der ehrenamtlich für das Rote Kreuz tätig werden will, muss dafür ins kalte Wasser springen. Persönliche Ansprechpartner stehen Ihnen mit Rat und Tat zu Seite. Das Reinschnuppern und Kennenlernen ist jederzeit möglich.

Hier finden Sie mögliche Tätigkeitsfelder im Sozialen Service des Roten Kreuzes.

Zeit für Lebensqualität – als DRK-GesellschaftsPate

Eine nette Unterhaltung. Die kleine Hilfestellung vor Ort.
Das gemeinsame Erlebnis. Drei schöne Beispiele dafür, wie der DRK-GesellschaftsPate aus ein wenig Zeit viel Zuwendung macht.

Als DRK-GesellschaftsPate unterstützten Sie Menschen in ihrer speziellen Lebenssituation – ein Angebot, das dankbar angenommen wird.

Der Spaziergang. Der Einkauf. Der Arztbesuch.

Als DRK-GesellschaftsPate begleiten Sie Menschen auf ihren alltäglichen Wegen. Sie lesen aus der Zeitung oder dem Buch vor.

Und können zum Partner beim Singen oder Spielen werden. Sie leisten Gesellschaft bei einem Spaziergang oder ermöglichen einen Veranstaltungsbesuch. Wer als DRK-GesellschaftsPate etwas mehr Zeit aufbringen kann: Als Reisebegleiter werden – manchmal auch mehrtägige – Ausflüge zu einem besonderen Ereignis.

Ein Engagement, das keine außergewöhnlichen Fähigkeiten voraussetzt – sondern nur den Willen, etwas für andere zu tun.

Das macht den DRK-GesellschaftsPaten zu einem unverzichtbaren Partner, der mit seinem Einsatz für viel Lebensqualität sorgt.

Zeit für mehr Sicherheit – als DRK-TechnikPate

Wenn mehr Sicherheit gefragt ist:

Als DRK-TechnikPate kümmern Sie sich beispielsweise um die Funktionsüberprüfung
des DRK-HausNotrufs, mobiles Funkgerät, mit dem Senioren oder Erkrankte
im Notfall Hilfe anfordern können. Ein Batteriewechsel oder der Tausch einer defekten
Glühbirne zählen ebenso Ihren Aufgaben, wie die Suche nach Stolperfallen oder Überprüfung der Barrierefreiheit einer Wohnung.

Der DRK-TechnikPate ist ein aktiver Helfer, der mit etwas handwerklichem Geschick für Sicherheit sorgt.

Zeit für gesunde Bewegung – als DRK-FitnessPate

Spaß an körperlicher oder geistiger Bewegung? Bereit, anderen zu mehr Fitness zu verhelfen? Dann ist der DRKFitnessPate das Richtige für Sie!
Als DRK-FitnessPate leiten Sie das Training kleiner Gruppen. Gehirnjogging
oder Gymnastik – Sie entscheiden, in welchem Bereich Sie sich engagieren möchten. Für diese Aufgaben werden Sie von uns eigens ausgebildet.
Ob für Kopf oder Körper – der DRK-FitnessPate sorgt für mehr Beweglichkeit
und Lebensfreude.

Noch unsicher, ob das Ehrenamt das Richtige für Sie ist? Vielleicht fragen Sie einfach
mal jemanden, der sich dafür entschieden hat. Ganz sicher wird er Ihnen bestätigen:
Kaum eine andere Beschäftigung gibt Ihnen soviel zurück wie ein Ehrenamt. Dabei sind Sie flexibel: Denn nur Sie bestimmen, wie viel Zeit Sie anderen schenken wollen – und wann Sie das tun. Sie entscheiden, was Sie tun wollen – ganz nach Ihren eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten.
Also – probieren Sie’s aus!

Gut zu wissen: Das Mindestalter für ein ehrenamtliches Engagement beträgt 16 Jahre. Eine Mitgliedschaft beim Roten Kreuz ist keine Vorraussetzung. Bei Bedarf sorgen wir für eine spezielle Ausbildung. Selbstverständlich sind Sie während Ihrer Tätigkeit als DRK-Pate unfallversichert.