Sie sind hier: Aktuelles » 

Leistungspaket MEDICALHOTLINE

neuer Service für unsere Mitglieder

Neugegründeter Schulsanitätsdienst an der IGS Zell

Schülerinnen und Schüler freuen sich auf neue Aufgabe und zeigen wie Erste Hilfe funktioniert

Mainz/Cochem/Zell 12. April 2016.

Ab sofort sind an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Zell  Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter im Einsatz. Die jungen Helferinnen und Helfer freuen sich unter der Leitung des Kooperationslehrers Thorsten Adams auf ihre neue Aufgabe. Unterstützt wird das Projekt vom Jugendrotkreuz (JRK) des Landesverbandes Rheinland-Pfalz, das landesweit den Auf- und Ausbau des Schulsanitätsdienstes (SSD) fördert und die Schulen mit Sanitätsmaterial ausstattet.

„Der Schulsanitätsdienst ist ein sinnvolles, praxisorientiertes Projekt, bei dem die Schülerinnen und Schüler neben den praktischen Erste Hilfe-Maßnahmen auch Solidarität und Werteorientierung einüben“, so Schulleiter Heinz-Jürgen Leusch. „Hilfsbereitschaft, Engagement und Verantwortungsgefühl sind Werte, die Schulsanitätsdienste vermitteln und leben“, erklärt Karl-Heinz Simon, Verbandsbürgermeister der Verbandsgemeinde Zell. Rainer Brauburger, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Cochem-Zell und Christine Thielke, Kreisjugendleiterin, ergänzen: „Wir freuen uns, junge Menschen beim Erlernen von sozialen Kompetenzen zu unterstützen und stehen ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.“Der Schulsanitätsdienst leistet in der Schule Erste Hilfe in Notfällen. Er übernimmt die Erstversorgung der Mitschülerinnen und Mitschüler bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Schulsanis sind an jedem Schultag, bei Ausflügen, Schul- und Sportfesten im Einsatz und leisten eine entscheidenden Beitrag zur Schulgemeinschaft. In Rheinland-Pfalz  bestehen derzeit an 155 weiterführenden  Schulen Schulsanitätsdienste  des  Jugendrotkreuzes (JRK) mit über 1.900 ehrenamtlichen Schulsanitätern.  Das  JRK  ist  der eigenverantwortliche Jugendverband des Roten Kreuzes, bei dem sich landesweit knapp 4.200 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren engagieren.

13. April 2016 15:04 Uhr. Alter: 2 Jahre