Sie sind hier: Aktuelles » 

Weihnachten auf den Teller

4. Nov. bis zum 31. Dez. weihnachtlichen Genuss von unserem MenüService

 

 

Schulsanitätsdienst des Martin-von-Cochem-Gymnasiums ist Landessieger

In der Wettbewerbsstufe II ereichte die Gruppe des MvCG von insgesamt 16 teilnehmenden JRK-Gruppen - darunter vier Schulsanitätsdienste - das beste Ergebnis!

Die Sigergruppe des MvCG

Cochem, 30. August 2012

Ob einzeln oder im Team: geschickt, nervenstark und kreativ stellte der Schulsanitätsdienst des MvCG auch beim diesjährigen Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb sein Können unter Beweis. Bei der dreitägigen Veranstaltung in Daaden/Westerwald holten Laura Baltes, Benedikt Beilstein, Stefan Laux, Aline Göbel, Maren Schug, Sebastian Friederich, Alexander Kun sowie Bjarne Staman zusammen mit Koordinationslehrer Christoph Müller zum zweiten Mal in Folge den Titel als landesbeste JRK-Schulsanitätsgruppe.

Bei der Veranstaltung unter dem Motto „JRK-Total: Ein kunterbunter Haufen Spaß“ mussten sich die Schüler auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes auf dem Stegskopf und im Zentrum der Stadt Daaden in unterschiedlichen Wettbewerbskategorien bewähren. Insgesamt rund 390 Kinder und Jugendliche nahmen an den Wettbewerben teil, die in zwei Wettkampfstufen ausgetragen wurden.  So meisterte das Cochemer Team im Bereich „Erste Hilfe“ komplexe Fallbeispiele, wie die Erstversorgung vier verletzter Personen – darunter ein Baby (Puppe) - bei einem realistisch dargestellten Verkehrsunfall. Hier waren neben medizinischem Können gute Kooperation und Teamarbeit gefordert; die Jugendfeuerwehr Daaden leistete Hilfe bei der anspruchsvollen Aufgabe. Auch die Behandlung eines Allergikers, eines Asthmaanfalls, eines Jagdunfalls sowie eines Patienten mit Nasenbluten setzte einiges an Fachwissen voraus. Im Bereich „Rot-Kreuz-sozial“ stand dieses Jahr der Betreuungsdienst im Zentrum. Dabei zeigten die Jugendlichen Einsatzbereitschaft bei der Betreuung behinderter Menschen und kümmerten sich um eine hilflos aufgefundene Person. In der Kategorie „Rot-Kreuz-Wissen“ galt es, Fragen zur Ernährungsphysiologie und zur Zahngesundheit richtig zu beantworten. Die Gruppe setzte sich auch in weiteren packenden Wettkämpfen klar gegen die Konkurrenz durch, unter anderem in den Kategorien „Sport und Spiel“, wo ein Parcours nach dem Motto „Spiel ohne Grenzen“ zu bewältigen war. Kreativität war im musisch-kulturellen Bereich bei einer Theateraufführung mit Handpuppen gefragt. Eine zusätzliche Herausforderung stellten die hohen Temperaturen des Wochenendes dar, doch der achtstündige Einsatz zahlte sich aus:

In der Wettbewerbsstufe II ereichte die Gruppe des MvCG von insgesamt 16 teilnehmenden JRK-Gruppen  - darunter vier Schulsanitätsdienste - das beste Ergebnis!

31. August 2012 08:24 Uhr. Alter: 7 Jahre